Browsing articles in "Embrander"
Andreas Küffner
Apr 28, 2014

Ein Blick ins Herz von Arbeitgebern: Unsere Partnerschaft mit FeelGood@Work

FeelGood@Work

Seit wir mit embrander angefangen haben, Unternehmen im Employer Branding zu beraten und zu unterstützen sind wir bestrebt, nicht aus dem Bilderbuch heraus zu erzählen, sondern mit beiden Beinen fest in der Praxis zu stehen. Wir wollen wissen, was tatsächlich wirkt und worauf es Arbeitgebern und Absolventen wirklich ankommt. Wir erarbeiten uns hierfür mit wissenschaftlichem Anspruch immer wieder eigene Studienergebnisse.

 

Unser neuestes Kind ist FeelGood@Work

Screenshot FeelGoodAtWorkEs handelt sich dabei um eine Employer Branding Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, einen Blick hinter ihre Kulissen als Arbeitgeber zu geben und die immer wichtiger werdenden Benefits fernab von Gehalt und Urlaubstagen zu zeigen, die sie von anderen unterscheiden.

Auf einem sehr persönlichen Profil erfahren interessierte Köpfe über eine direkte Ansprache, #Tags und aussagestarke echte Bilder (fernab von Hochglanzprospekten) mehr über die Unternehmenskultur und das Innenleben des möglichen neuen Arbeitgebers, als es die meisten Firmen bisher von sich selbst zeigen können.

Wichtig ist uns der ganzheitliche Ansatz

Arbeitgeber wollen wir mit dieser Plattform entlang des gesamten Employer Branding Prozesses unterstützen: Von der Ausarbeitung der Arbeitgeber-Darstellung über die Erzeugung von Aufmerksamkeit und der Umwandlung dieser Aufmerksamkeit in Interesse bis zur Generierung von Bewerbungen.

Das FeelGood@Work-Profil lässt sich als Unterseite in die Unternehmens-Webseite integrieren oder sogar als eigenständige Karriere-Webseite gelaunchet werden.

Als Vertriebspartner von FeelGood@Work vermarkten wir künftig – neben unserer Beratungsthemen – die Plattform und unterstützen die strategische Ausrichtung.
Wir sind vor allem von der vielfältigen Einsetzbarkeit und der starken Betonung der Unternehmenskultur überzeugt und freuen uns deshalb sehr über die Erweiterung der embrander-Familie.

Für weitere Informationen freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme unter welcome(at)embrander.de oder telefonisch unter 0221 67 77 46 44.

Andreas Küffner
Sep 15, 2011

Workshop-Premiere bei Management Circle: "XING und LinkedIn für Personaler"

Johann Wolfgang von Goethe

Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun.

Dieser Satz stammt von Johann Wolfgang von Goethe und gibt ganz gut unseren Antrieb wieder, warum es uns viel bedeutet unser Wissen regelmäßig bei Seminaren und Workshops weiterzugeben, dabei dazuzulernen und theoretisches KnowHow mit Problemstellungen aus der Praxis gegenzuspiegeln.

Im kommenden Oktober geben wir unsere Premiere beim renommierten Management Circle mit einem ganztägigen Seminar mit dem Titel “XING und LinkedIn für Personaler”. Der Management Circle gehört zu den Anbietern für berufliche Weiterbildung, Managerschulungen und Fachkongressen – wir freuen uns daher sehr über die Zusammenarbeit.

Management CircleEingebettet ist das Seminar in den Fachkongress “Social Media Recruiting” am 17. und 18. Oktober in Frankfurt. Der Kongress belegt sehr gut eine der Stärken des Management Circles. Statt im eigenen Sud zu kochen, setzt der Kongress auf Best Practice “Kreatoren” aus Unternehmen wie der Commerzbank, Deutsche Bahn oder der Lufthansa. Ergänzt werden diese Praktiker mit Fachleuten aus den Bereichen Recruiting, Personalmarketing und Social Media – wir finden, das ist alles andere als Elfenbeinturm. Alle Infos zur Konferenz gibt es hier als PDF.

Wer sich als Personaler, HR-Manager, Fach- oder Führungskraft oder auch als interessierter Fachfremder tiefgehender mit den Anwendungsmöglichkeiten der Welten von XING und LinkedIn, aber genauso mit ihren Grenzen beschäftigen will, der ist am 18. Oktober in unserem Workshop richtig aufgehoben. Natürlich stellen wir die beiden Netzwerke vor, gehen auf die Funktionsumfänge ein und verraten den einen oder anderen Kniff. Sehr wichtig ist uns dabei weder den kritischen Blick zu verlieren – XING ist für einige Einsatzzwecke nicht mehr der “Place to be” – außerdem ist uns die realistische Praxisperspektive wichtig. Die Verwendung von Social Media muss zum eigenen Unternehmen passen und kann nur funktionieren, wenn es sich in der Kultur wiederfindet. Deshalb wollen wir ebenso versuchen, Hilfestellung für konkrete Probleme aus Ihrer HR-Abteilung zu leisten. Warum das Rad neu erfinden.

Lust bekommen? Hier gibt es noch mal die kompakte Übersicht mit allen wesentlichen Infos und der Möglichkeit, sich anzumelden.
Fragen beantworten wir auch gerne in den Kommentaren.

Bildquelle “Johann Wolfgang von Goethe”: © Hulton Archive/Getty Images

 

Florian Schreckenbach
Sep 9, 2011

Bei dieser Firma will ich unbedingt arbeiten – Arbeitgeber-Ranking 2011

„Wow! Bei dieser Firma will ich unbedingt arbeiten!“ Wohl jedes Unternehmen wünscht sich ein solches Image als attraktiver Arbeitgeber und möchte mit seinen Aktivitäten bei den Kandidaten auffallen. Welche Unternehmen das durch ihre Online Personalmarketing Aktivitäten geschafft haben und damit zu den führenden Unternehmen zählen, zeigt unser Arbeitgeber-Ranking 2011. Auf die ersten drei Plätze kamen BMW, Lufthansa und die Deutsche Telekom.

Im Rahmen der neu durchgeführten Studie wurden 835 Personen zur Wirkung von Social Media im Personalmarketing befragt und konnten in einer offenen Fragestellung frei all die Unternehmen nennen, die ihnen bisher mit Social Media Aktivitäten zur Arbeitgeberattraktivität aufgefallen waren. Die Plätze des Top-Rankings verteilen sich dabei wie folgt (nach Anzahl der Nennungen):

Top 20:

1. BMW
2. Lufthansa
3. Telekom
4. Otto
5. Daimler
6. Bayer
7. Audi
8. Opel
9. Deutsche Bahn
10. Bertelsmann
11. Allianz
12. Ernst & Young
13. SNT
14. BASF
15. Adidas
16. Krones
17. L’Oréal
18. McDonald’s
19. Siemens
20. Fraport

Das Ranking ist Teil der empirischen „Studie zur „Studie zur Wirkung von Social Media im Personalmarketing 2011 – Was potenzielle Arbeitnehmer in den sozialen Medien wirklich anspricht“, die wir von embrander gemeinsam mit Talential und Prof. Dr. Torsten Petry (Wiesbaden Business School) mit Unterstützung der Zeitschrift Personalwirtschaft und Studenten-Meinung.de durchgeführt haben und die in den nächsten Wochen veröffentlicht wird. Über den offiziellen Start berichten wir gesondert.

Andreas Küffner
Aug 19, 2011

embrander.de wächst und gedeiht

Heute mal in eigener Sache: Etwa vier Monate ist es her, dass wir von embrander unsere neue Webseite online gebracht haben.
Noch bis April 2011 war unter www.embrander.de der Prototyp unserer Social Employer Branding App zu finden, die auch heute noch online ist. Da das embrander-Team jedoch gewachsen war und unsere Beratungsleistungen in den Feldern Employer Branding und Enterprise 2.0 immer stärker nachgefragt wurden, haben wir den Bereich Managementberatung professionalisiert und ausgebaut. Dies sollte sich natürlich auch online widerspiegeln.

Ankündigung unseres Relaunches auf Twitter

Mit einem frischen Design und einigen grundlegenden Infos zu unseren Leistungen sind wir an den Start gegangen.

Seitdem hat sich viel getan. Es ist großartig, dass wir derzeit mit einigen namhaften Kunden zusammenarbeiten und dass das Interesse an unseren Beratungsleistungen und an unserer Webseite zunimmt. Wir haben viel Feedback und Anregungen bekommen. Vielen Dank dafür!

Um dem Anspruch, der an uns gesetzt wird gerecht zu werden, haben wir in den letzten Tagen an vielen Ecken von embrander.de geschraubt, um ab heute mehr Informationen zu uns und dem Verständnis unserer Arbeit zu liefern, einige Hintergründe (1|2) zu unseren Kernthemen anzubieten und um noch mehr Anbindung in die sozialen Netzwerke zu erreichen.

Hier einige Änderungen in der Übersicht:

  • Aufgeräumter Einstieg

embrander.de Homepage

 

Kompakt zusammengefasst erfährt der Besucher von embrander.de auf der Startseite wo er gelandet ist und was er bei uns erwarten darf. Wichtig war uns eine gelungene Social Media-Integration. Von Anfang an begleiten den User die Infoboxen zu unserem Twitter-Account und zur facebook-Seite in der rechten Sidebar, unterhalb der Volltextsuche. Die Wortwolke spiegelt alle Texte auf embrander.de und unserem Blog wieder.

  • Die neue Navigation bietet Zugriff auf noch mehr Inhalte

Navigation von embrander.de

Das Navigationsmenü weist auf die größten inhaltlichen Neuerungen hin. Die Seiten “Consulting” und “Veröffentlichungen” bringen einiges mehr an Tiefe auf die Webseite. Für eine bessere Übersichtlichkeit öffnet sich beim Zeigen auf Consulting eine weitere Menüebene mit den Schwerpunktbereichen “Enterprise 2.0” und “Personalmarketing” sowie ein Einblick in unser Beratungsverständnis.

Wir haben auch einen neuen Slideshare Account

 

  • Social Media Integration

Social Media Kanäle

 

Zusätzlich zu den bekannten Like- und Tweet-Buttons finden sich unter den Überschriften einer jeden Seite nun auch der +1 Button von Google und der Share-Button von LinkedIn. Es ließen sich eine ganze Reihe weiterer Plugins zum Sharen an soziale Plattformen und Bookmarking-Dienste einbinden. Zugunsten der Ladezeiten und um den Fokus zu behalten, belassen wir es aktuell auf diese vier wichtigen Vertreter. Zusätzlich lassen sich Blogposts mit dem facebook Share-Button an den eigenen “Freundeskreis” weiterleiten.

 

Bei genauem Hinsehen finden sich einige Details mehr, z.B. unser neues Favicon oder Infos über unseren wissenschaftlichen Sparringspartner.
Unter der Haube haben wir versucht, an der Seiten-Performance zu arbeiten, noch mehr Multibrowser-Freundlichkeiten anzubieten und den Code zu optimieren.

Findet ihr die Änderungen gelungen?
Wir wissen, dass viel zu tun bleibt. Über Anregungen, Kritik und Ideen zur Seite und zum Blog freuen wir uns zu jeder Zeit.

Viel Spaß bei Kennenlernen der neuen Inhalte von embrander.de

Andreas Küffner
Apr 21, 2011

Was hat Social Media mit Gorillas zu tun? – Wir haben die Antwort

Unterstützung für Gorillas

Es gibt viele gute Gründe, warum Unternehmen dieser Tage ins Social Web gehen. Man will “menschlicher auftreten und näher bei den Kunden sein”, ist ein gern genannter Grund. Der Freundschaftsbegriff ist in sozialen Netzwerken manchmal schon überstrapaziert, aber vor allem durch Facebook der Terminus der Stunde.
Authentizität spielt fraglos eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, sich und seine Marke erfolgreich durch den Social Media Dschungel zu manövrieren. Wer es mit Social Media Aktivitäten ernst meint und es schafft, Ausschnitte des eigenen Unternehmens glaubwürdig ins Netz zu bringen, der wird langfristig die Früchte dafür ernten können.

Menschlichkeit, Authentizität und Ernsthaftigkeit waren dann auch die Zutaten für Idee zu einem sozialen Projekt, dem wir uns mit embrander erstmals zu unserer Präsentation auf der Internet World Messe 2011 in München verschrieben haben.

Der Titel: “Social muss ernst gemeint sein”.

Unser Spendenprojekt für Gorillas

Unsere Idee: Für jede Visitenkarte, die während der beiden Messetage in unserer Box landet, spenden wir 1 Euro an das Gorilla-Projekt des WWF.
Warum Gorillas? Hier war die letzte erwähnte Social Media-Zutat entscheidend: “Freundschaft”. Die Gorillas zählen zu den nächsten Verwandten der Menschen und in ihrer Heimat, im Regenwald der Zentralafrikanischen Republik, sogar zu Freunden.
Leider droht der tropische Regenwald als Lebensraum der Gorillas Säge und Axt zum Opfer zu fallen und auch die illegale Jagd auf Gorillas stellt eine echte Bedrohung dar. Der WWF hat ein Schutzprogramm für Westlichen Flachlandgorillas im Kongobecken aufgelegt und wir haben uns entschieden, dieses künftig zu unterstützen. Wer sich noch näher mit dem Thema beschäftigen will, erhält weitere Informationen direkt beim WWF.

Das Ergebnis

Nach der Rückkehr aus München wurden nun unter Aufsicht ernstzunehmender Gorilla-Freunde die gesammelten Visitenkarten gezählt: Fast hundert Messebesucher haben unsere Aktion unterstützt und ihre Visitenkarte für den guten Zweck gespendet. Mit Hilfe zweier Visitenkarten unserer Berater Florian Schreckenbach und Andreas Küffner haben wir die hundert am Ende vollgemacht. Das macht 100 Euro zur Rettung der Gorillas.

Am Ende? Noch nicht ganz!
Die Internet World wurde auf unsere Aktion aufmerksam und fand offenbar genauso viel Gefallen daran wie wir. Die Messe zögerte nicht lange und verdoppelte den Betrag kurzerhand. Das freut uns sehr und wir schicken auf diesem Weg noch mal ein großes Dankeschön im Namen aller Gorillas nach München!

Unterm Strich konnten wir als 200 Euro an den WWF überweisen. In den nächsten Tagen erhalten wir eine Urkunde für das Engagement. Diese trägt dann aber nicht den Spendernamen “embrander”, sondern “Die Messebesucher der Internet World Messe 2011.”

Wir hatten viel Spaß mit dieser Aktion und da Ernsthaftigkeit in Social Media auch etwas mit Kontinuität zu tun hat, bleiben wir an dem Thema dran. Unser nächstes Ziel ist die Patenschaft für einen “eigenen” Gorilla. Wie wir das erreichen wollen, erfahren Sie zu gegebener Zeit auf unserem Blog.

Wir sagen “Vielen Dank!” an alle Unterstützer.

Manuel Koelman
Jun 17, 2010

Unser Gewinnspiel: Der Gewinner steht fest

Unser vor einer Woche gestartetes Embrander-Gewinnspiel zu Kundenservice von Unternehmen hat einen Gewinner gefunden. Wir haben einige schöne Beiträge erhalten und haben schlussendlich das Los entscheiden lassen.

Und der glückliche Gewinner ist ***Trommelwirbel*** “Bibi“. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Buch Delivering Happiness von Tony Hsieh, dem Gründer von Zappos.

Bibi hat den folgenden Beitrag geschrieben:

“Den besten Kundenservice hat für mich Kabel Deutschland, vielleicht fällt das aber auch nur so auf, weil gerade in der Sparte die Mitbewerber, wie die Telekom sehr schlecht sind. Man wird beraten, kann sich jederzeit per Mail, oder Telefon gratis beim Kundenservice melden und das Personal ist da auch noch fähig, ein Anschlusstermin ist schnell gemacht und dann wird einem auch dabei noch jegliche Arbeit abgenommen, dass nenne ich rundum Kundenservice. Selbst wenn mal etwas nicht ok ist wird anstandslos ausgetauscht und geholfen wo es nur geht.”

An dieser Stelle wollen wir uns bei allen Teilnehmern bedanken. Danke für die Beiträge über Twitter, Facebook oder hier im Blog.

Manuel Koelman
Jun 7, 2010

Gewinnspiel: Welches Unternehmen hat den besten Kunden-Service?

Zum Start von unserem neuen Embrander Blog veranstalten wir ein kleines Gewinnspiel. Wir verlosen das Buch “Delivering Happiness – a path to profits, passion, and purpose” von Tony Hsieh, dem CEO von Zappos. Delivering Happiness: A Path to Profits, Passion, and Purpose Zappos – gestartet als Online-Schuhgeschäft – ist mittlerweile ein sehr erfolgreiches eCommerce Unternehmen aus den USA. Außergewöhnlich bei Zappos ist aber insbesondere die werteorientierte Unternehmenskultur und der Fokus auf außerordentlich guten Kunden-Service. Das Buch beschreibt Auszüge aus der Biographie des CEO Tony Hsieh und die Geschichte des Unternehmens. Hier gibt es eine Rezension des Buches Delivering Happiness.

Wer das Buch gewinnen will muss folgende Frage beantworten:

  • Welches Unternehmen zeichnet sich durch außergewöhnlich guten Kunden-Service aus? Warum?

Aus den Einsendungen werden wir den Gewinner auswählen. Beiträge mit guten Begründungen haben einen Vorteil. Ggf. entscheiden wir per Losverfahren. Jeder Beitrag zählt.

Antworten könnt Ihr auf unserer Fanpage, über Twitter oder hier auf dem Blog in den Kommentaren. Bitte vergesst nicht auf Twitter @embrander in Eure Nachricht mit aufzunehmen.

Einsendeschluss ist Montag, der 14.06. um 12h. Viel Glück!

Manuel Koelman
Jun 2, 2010

Gerade gestartet, der embrander Blog

Nach dem erfolgreichen Launch von embrander.de geht jetzt unser embrander-Blog an den Start. Auf diesem Blog werden wir regelmäßig zu Themen rund um Employer Branding und Social Media berichten.

Ganzheitliches Employer Branding

Sie sind ein guter Arbeitgeber und wollen es greifbar machen? FeelGood@Work ist Ihr Sprachrohr im Internet und unser empfohlener Partner.

Soziale Nachhaltigkeit

Chance und Risiko zugleich. Wir beraten Sie hierzu gerne. Sie vermeiden damit die möglichen Fallstricke. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Professionelle Personalvermittlung

Sie sind auf der Suche nach einer professionellen Unterstützung bei der Personalsuche? Talential ist Ihr Recruiting-Partner und unser empfohlener Partner.


Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter rund um Employer Branding, Enterprise 2.0, Online Kommunikation und uns.
Melden Sie sich an!

Personalmarketing Studie 2011