Florian Schreckenbach
Aug 24, 2010

Social Networks in Deutschland – alle Zahlen auf einen Blick

Social Media ist aktuell eines der Haupt-Gesprächsthemen. Die Nutzerzahlen von Facebook steigen weiterhin stark an. So liegt laut einer Studie (Stand 31.05.2010) der Penetrationsgrad von Facebook in den USA bei 41%. Der Penetrationsgrad entspricht Anzahl Nutzer zu Bevölkerung. In Deutschland hingegen liegt dieser bei 12%.

Die Intensität der Social Media Nutzung bzw. der Social Networks Nutzung unterscheidet sich also länderspezifisch, im Falle von Facebook USA vs. Deutschland sogar deutlich. So ist es wichtig, die teils so mächtig klingenden Zahlen, für sein Land bzw. seine Region „zu relativieren“, um eine valide Aussage zu erhalten.

Allerdings: So relevant Zahlen sind, so schwer sind sie leider häufig zu finden.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns auf die große Suche begeben. Das Ergebnis: Die Nutzung von Social Networks in Deutschland in Zahlen.

1. Allgemeine Daten

Geschlechterverteilung

[TABLE=2]

Quelle

Update: Leider ist uns bei dieser Tabelle ein Fehler unterlaufen. Bei der oben genannten Geschlechterverteilung handelt es sich nicht um eine deutsche, sondern um eine weltweite Erhebung.
Da wir diesen Zahlen für wichtig erachten und haben wir uns nochmals auf die Suche gemacht. Eine allgemeine Zahl zu der Geschlechterverteilung in Deutschland haben wir nicht gefunden, dafür aber die Geschlechterverteilung nach Social Networks für Deutschland.

[TABLE=15]

Quelle

Affinitätsindex

Gemessen wurde hier der Affinitätsindex. je Kanal/Bundesland (hoch&niedrig)
Die weiteren Kanäle (Schuelervz, etc) sind ebenfalls in der Quelle gelistet.

[TABLE=4]

Quelle

Ohne die direkten Affinitätsindizes zu beachten, lässt sich zusammenfassen: der nördliche Teil Deutschlands ist stark von dem Netzwerk meinVZ geprägt (Thüringen bildet im mitteldeutschen Raum somit eine Ausnahme). Wohingegen der Süden das hier nicht gelistete Netzwerk Lokalisten favorisiert. Der westliche Teil der Republik hingegen nutzt hauptsächlich das Businessnetzwerk XING. Am beliebtesten im östlichen Teil ist das Social Network schueler.cc.

2. Einzelne Kanalbetrachtung

2.1 Facebook

2004 als reine Studentenplattform entwickelt, durchbrach die Social Media Plattform im Juli 2010 weltweit die Nutzergrenze von einer halben Milliarde aktiver Nutzer. Davon entfallen mittlerweile ca. 2 % auf Deutschland.

[TABLE=5]

Facebook-Applikationen

Neben der Verteilung von Geschlecht und Alter, wurde ebenfalls untersucht wie relevant die sogenannten Facebook-Applikationen sind.

[TABLE=6]

Quelle

Sonstige Zahlen

[TABLE=7]

Quelle

2.2 Twitter

Auch der Mikrobloggingdienst Twitter zieht immer mehr User aktiv in seinen Bann.

[TABLE=8]

Nutzung

[TABLE=9]

  • Der Account Name ist jedoch für knapp die Hälfte der Twitterer (45%) ein Produkt ihrer Fantasie.
  • Nur jeder knapp 5. User benutzt seinen echten Namen, wobei wenigstens jeder 3. seinen Benutzeramen wenigstens an seinen realen anlehnt.
  • 23 % der Nutzern ist ein Profilbild wichtig.
  • 23% der Nutzer ist die Anzahl Follower wichtig bis sehr wichtig.
  • Für 51% hingegen ist die Anzahl Follower unwichtig bis sehr unwichtig.
  • Lediglich 6 % nutzen die “Autofollow” Funktion.

Quelle

Sonstige Zahlen

[TABLE=10]

Quelle

2.3 VZ Netzwerke

[TABLE=11]

Geschlechterverteilung

Ohne die einzelnen Verzechnisse separat zu betrachten ist laut der FAZ die Geschlechterverteilung annähernd gleich. Nur wenig überwiegt hier im gesamten der Frauenanteil mit 52 %.

Alterstruktur

Jeder vierte Benutzer ist zwischen 19 und 24 Jahren, die 55+ Fraktion macht jedoch bemerkenswerter Weise auch mittlerweile gute 2,2 Millionen Benutzer aus:

[TABLE=12]

Quelle

2.4 Xing

Gegründet wurde das Business-Netzwerk XING 2003 noch unter dem Namen OpenBC.

Nutzerzahlen

Nach dem Namenswechsel 2006 wuchs die Plattform laut den Geschäftsberichten in Deutschland wie folgt an:
Dez 2006:  ~ 1 Millionen Nutzer
Dez 2007:  ~ 1,73 Millionen Nutzer
Dez 2008:  ~ 2,46 Millionen Nutzer
Dez 2009:  ~ 3,74 Millionen Nutzer

Im August 2010 hat sich die Gesamtanzahl in Deutschland auf 4,1 Millionen erhöht. Weltweit sind zu dem Zeitpunkt 9 Millionen bei Xing registriert.

Altersstruktur

[TABLE=13]

Quelle

Region DACH

Laut Geschäftsbericht des ersten Quartals 2010, stammen 83 % der in DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) lebenden Mitglieder aus der Bundesrepublik.

Gruppen, Termine und Unternehmensprofile

[TABLE=14]

Quelle

2.5 LinkedIn

2003 gegründet, besitzt das Online-Netzwerk LinkedIn laut eigenen Angaben >70 Millionen Mitglieder weltweit.

Seit Anfang 2009 ist es ebenfalls in deutscher Sprache verfügbar und erreichte nach eigenen Angaben im März 2010 die 1 Millionen Nutzergrenze in Deutschland.

Hier geht jedoch die Geschlechterverteilung bisher am deutlichsten auseinander. Die männliche Dominanz liegt bei 71%.

10 Comments

Leave a comment

Social Media Personalmarketing Studie 2016

Social Media Personalmarketing Studie 2016 _Download

Professionelle Personalvermittlung


Sie sind auf der Suche nach einer professionellen Unterstützung bei der Personalsuche? Talential ist Ihr Recruiting-Partner und unser empfohlener Partner. Sprechen Sie uns an.


Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter rund um Employer Branding, Enterprise 2.0, Online Kommunikation und uns.
Melden Sie sich an!

Personalmarketing Studie 2011